2016 - Teneriffa

 

Tag 5 – 26.01.2016, Dienstag
Costa Adeje

 

60343 5D JRM

So hat uns der Tag heute empfangen

 

Heute wollen wir die Küste nach Süden fahren und mal schauen wie es an der Costa Adeje aussieht.

Wir starten kurz nach 12:00 Uhr Mittag und fahren auf der TF 47 südwärts und kommen an Puerto de Santiago, was wir an einem anderen Tag noch näher unter die Lupe nehmen wollen, vorbei. La Arena, Alcala, Playa San Juan, Aqua Dulce, Marazul, Callao Savage, Las Cancelas, Armenime und natürlich auch der Ort Adeje und Fanabe liegen auf unserer Strecke. Wir fahren parallel zur TF 1 der Autobahn, um den Wegweisern zu den einzelnen Stränden zu folgen.

Und so klappern wir von Norden her nach und nach die unterschiedlichen Strände ab. Manchmal auf einer gepflasterten Strandpromenade, wenn es sich um felsigen schwarzen Strand handelt, der von großen mondänen Hotels gesäumt wird. Manchmal aber auch auf nicht ganz so feudal angelegten Wegen an etwas hellerem familienfreundlichem Sandstrand entlang, mit Buden, Geschäften, Restaurants und Hotels in der zweiten Reihe.

 

60352 5D JRM

Sheraton la Caleta Resort

 

Es ist eindeutig und wir sind uns alle einig, der nördliche Teil der ganzen Adeje Region mit den felsigen Buchten gefallen uns sehr viel besser, dieser Bereich hat ein etwas gehobeneres Niveau und hier könnte man es schon aushalten.

 

20160126 141019 JRM

Suchbild mit Rolf

 

60357 5D JRM

 

60477 7D JRM

 

60458 7D JRM

 

60466 7D JRM

 

60377 5D JRM

 

60404 5D JRM

 

60508 7D JRM

 

60405 5D JRM 

 

Ein paar Stunden sind wir schon wieder unterwegs und vergessen fast die Zeit bei diesem schönen Wetter. Doch unser Magen will etwas zu tun haben und unsere Wasserspeicher wollen aufgefüllt werden. Was tun wir? Wir machen mal Pause und kehren in einem netten kleinen Restaurant in der „zweiten Reihe" ein.

Der Nachmittag ist schon lange angebrochen als wir uns auf den Rückweg begeben. Wir wollen noch einen, auf der Herfahrt ausgelassenen, Wegpunkt mitnehmen und in Playa San Juan parken, aussteigen und ein paar Schritte gehen. Das Glück ist uns wieder mal hold und wir finden sofort einen Parkplatz, direkt an der Mauer zum Meer, genau dort wo die wunderschön angelegte Strandpromenade beginnt. Man blickt an unterschiedlichen Sorten von Kakteen vorbei auf die Brandung die sich an der schwarzen zerklüfteten Küste wild schäumend bricht. Man kann sich gar nicht sattsehen.

 

60528 7D JRM

 

60520 7D JRM

 

60429 5D JRM

 

60543 7D JRM

 

60426 5D JRM

 

60417 5D JRM

 

Außerdem stehen hier sehr nette Häuschen und auch an kleinen Restaurants und Bars ist kein Mangel. Hier wollen wir unbedingt zum Sonnenuntergang nochmal hin, aber heute fahren wir erst einmal nach Hause, kaufen zwischendurch noch ein paar Kleinigkeiten bei dem Discounter unseres Vertrauens, und essen gemütlich zu Abend.

Mit einem kleinen Spaziergang runter nach Los Gigantes beschließen wir den Abend. Leider hatten wir kein Geld eingesteckt, weil sich einer auf den anderen verlassen hat. Sonst hätte ich jetzt ein paar neue Schuhe und wir säßen unter Umständen immer noch bei Musik und Wein in einer schönen kleinen Taverne. Aber so gehen wir zurück und computern ein wenig, damit ihr was zu lesen habt.