2012 - 50 Tage Tour durch den Westen

 

Tag 09 - Freitag 14.09.2012
von Escalante (Bryce) nach Salt Lake City

 

Cate hat uns heute morgen wieder mit einem phantastischen Frühstück verwöhnt. Ein Teller voll mit gerade frisch zubereiteten Blueberrypancakes, Melone, Banane und Weintrauben. Köstlich, dazu zwei Scheiben kross gebratenen Frühstücksspeck.

Wir packen unsere 7 Sachen wieder mal um, damit wir für die eine Nacht im Hilton Garden in SLC nicht so viel Kofferkrams hin und hertragen müssen. Und siehe da, es geht auch so: Ein Boardcase mit Kamerasachen und ein Boardcase mit frischer Wäsche, Waschzeug und den PCs.

Um 11:00 Uhr starten wir gen SLC, zunächst auf der 12 bis zur US 89, dann geht’s weiter auf der 20 bis zur I-15N, das Wetter ist schön, die Sonne scheint. Zunächst fahren wir noch einmal am Bryce und am Red Rock Canyon vorbei und später durch Panguitch, wo wir am City Jail spontan nochmal anhalten.

Die Strecke ändert sich nach und nach und bald fahren wir durch weites fast verdorrtes Land. Totzdem lassen sich die Farben vielleicht mit sandbeige, hellgelb, vanille, olivgrün schlamm und steingrau beschreiben. Im Hintergrund in dunstigem Licht kann man die Berge erahnen. Rechts und links von uns nur helle Weiden, manchmal mit Pferden und manchmal mit Rindern. Dazwischen sieht man genau, wo bewässert wird, dort ist es nämlich sehr schön grün.

Trotzdem ist es Stunden um Stunden total langweilig und einschläfernd durch diese Gegend zu fahren. Wir drehen unsere Countrysongs auf und kehren mal kurz bei Burger King direkt an der Strecke ein. Danach tauschen wir die Plätze und ich fahre auch mal ein paar Meilen. Kurz vor SLC gebe ich dann das Steuer wieder ab und freue mich jetzt so langsam auf unser in der Priceline geschossenens Hotel.

Die Frau Navi führt uns direkt hin und so gegen 17.00 Uhr checken wir ein, um uns gleich wieder auf den Weg zu machen, weil wir noch in einer nahegelegenen Mall einen Fotoartikel bestellt haben, den wir abholen wollen. Das alles klappt wie am Schnürchen, aber müde sind wir jetzt trotzdem.

Im Sweet Tomatoes kehren wir ein und bedienen uns selbst an einem reichhaltigen Salatbuffet. Das Nudel-, Pizza- und Suppenbuffet streifen wir nur kurz, beim Nachtischbüffet wandert doch noch so ein köstlicher Muffin aufs Tablett. Brot mit whipped Butter oder whipped Margarine nehmen wir nicht und den restlichen Kuchen aller Art und Farbe strafen wir mit Nichtachtung.

Zurück im Hotel, schnappen wir uns einen complementary coffee und eine free map vom Yellowstone Park und machen es uns auf dem Zimmer gemütlich. Heute haben wir einen richtigen Schreibtisch an dem wir bequem computern können.

Gute Nacht – morgen ist nochmal ein langer Fahrtag, es geht weiter nach West Yellowstone.