2013 - Relaxen in FLORIDA - nach 13 Jahren mal wieder zurück

 

Tag 12 - Samstag, 23. November 2013
Relaxing am Pool und Walk-in-Clinic

 

Durch das Jucken und Brennen und Aufblühen der Bisse der no-See-Ums, lege ich eine unruhige Nacht hin, kaum zu glauben, ich war doch wirklich mit „off“ eingesprüht.

Nach einem gemütlichen Abschiedsfrühstück in der Poolarea mit unseren lieben Gästen, verabschieden wir sie vor dem Haus und winken ihnen noch nach.

 

 

Damit ihr nicht nur von 4 Tagen mit Text leben müsst, stellen wir gerade noch ein paar Bilder ein und beschließen dann ein wenig einkaufen zu gehen sowie Salbe für meine Bisse zu kaufen, da sich inzwischen richtige Blasen mit weitem rotem Hof darauf gebildet haben. Die Youngsters wollen shoppen gehen und geschippert wird dann morgen wieder.

Auf unsere Frage bei der Publix-Pharmacie, welche Salbe da wohl helfen könnte, reagiert man einigermaßen erschrocken und empfielt den Arztbesuch eine Mall weiter. Erst wehre ich mich noch aber Rolf besteht darauf. Das Ende vom Lied ist, dass mich wirklich 3 nette Menschen außer dem Arzt begutachten, in dieser heftigen Reaktion hätten sie das noch nicht gesehen und es wäre gut, dass ich gekommen bin.

Ich bekomme eine Kortisonspritze und Tabletten, mit denen ich morgen beginnen soll. 239 Dollar..... und dann die Pillen bei Publix holen nochmal 39 Dollar. Ja, man gönnt sich ja sonst nix, oder? Letztes Jahr ähnlich bei Rolf und dieses Jahr bin ich dran. Wie doof! Somit ist dieser Tag auch fast rum. Gegen 16:30 sind wir at home und machen uns erst mal was zu essen.

Langsam wird das Jucken und Brennen und die Schmerzen weniger und, wozu doch Kortison alles gut ist – auch mein Knie fühlt sich vieeeel besser an. Jetzt sitzen wir hier (hier heißt am Pool) und schreiben für euch unsere Schandtaten von gestern und heute auf.