2013 - Relaxen in FLORIDA - nach 13 Jahren mal wieder zurück

 

Tag 21 - Montag, 02. Dezember 2013
Frühstück bei IHOP, Häusertournee, Besuch bei Tanja

 

Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein...... heute gibt’s Frühstück bei IHOP.

Rolf und ich fahren gegen 10:00 Uhr los, legen den Kids einen Zettel hin und rufen mal bei Tanja an, hinterlassen eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter und genießen unser erstes nicht selbst gemachtes Frühstück in vollen Zügen bei IHOP. Hat ne ganze Weile gedauert, bis wir die Speisekarte hoch und runter in Gedanken bestellt und mindestens dreimal umentschieden hatten. Hhhmmmm so lecker und soo viel gabs schon lange nicht mehr. New York-Cheesecake-Pancakes mit frischen Erdbeeren und Sahne, wer kann da schon widerstehen?

Rolf hat sich für Pick a Pancake Combo: 2 Spiegeleier mit Bacon und Hashbrowns sowie 2 Pancakes mit Blueberries entschieden. Wir sind vergnügt wie Kinder und erinnern uns lachend an unseren ersten Besuch im IHOP als wir noch keine Ahnung hatten, was es dort alles gibt, das war voriges Jahr in Las Vegas.

 

 

 

 

Tanja taucht nicht auf, die Kids tauchen nicht auf.... also machen wir uns wieder auf den Rückweg, nicht ohne jedoch mal kurz bei Tanja vorbeizuschauen, zu klopfen und zu klingeln, aber es ist leider niemand zu Hause.

Mit dem uralten Stadtplan von Cape Coral bewaffnet, machen wir nochmal die Häusertournee von gestern und malen die Hausnummern in den Stadtplan, nur um eine bessere Übersicht zu haben, wo die einzelnen Grundstücke liegen. Dies soll uns später zu Hause in Deutschland zur Entscheidungsfindung dienen.

Zu Hause angekommen, nehmen wir Kontakt mit der Verwaltung des Ferienhauses auf, denn von dort soll morgen jemand das Haus abnehmen und das Geld für die Endreinigung entgegen nehmen. Dann packen wir ein paar Sachen in die Koffer, skypen mit zu Hause und schreiben eine mail an Tanja, vielleicht klappt es ja, uns doch noch zu treffen. Da sie sofort antwortet, greifen wir zum Telefon und sitzen kurz darauf bei ihr auf der Terrasse und trinken Kaffee. Mensch geht’s uns heute gut.

 

 
Bei diesem wunderbar duftenden Kaffee aus superschönen Tassen kommen wir intensiv ins erzählen und verbringen zweieinhalb sehr unterhaltsame, angenehme Stunden, bevor wir uns wieder verabschieden, um unsere Koffer fertig zu packen. Schwupp, auf einmal ist es dunkel, die Zeit verging wie im Flug. Als wir gehen, ist es so als ob wir uns schon ewig kennen und gerade wiedergetroffen haben. Unser Zug des Lebens wird damit um einen Waggon länger. Einige Menschen begleiten uns seit unserer Jugend, viele sind auch erst später zugestiegen und manche fahren aus unterschiedlichen Gründen nicht weiter mit.

Als wir durch die Garage ins Ferienhaus eintreten, empfängt uns ein sehr leckerer Duft! Es gibt Nudeln mit Hackfleischsoße, C&Ö haben gekocht! Oh - dankeschön wie toll, wir werden ja schon wieder verwöhnt.
Später versuchen wir die restlichen Lebensmittel noch zu verbrauchen und machen uns dick belegte Sandwiches für morgen früh und auch für die Fahrt.

Unser Weg nach Florida City ist ja nicht so weit, aber da wir uns unterwegs noch einiges ansehen wollen, wird es sicher ein langer Tag. Die Youngsters reisen gleich in einem durch nach Key West und haben 300 Meilen vor sich.