2016 - ... und wieder mal zum Jahreswechsel in Florida

 

Tag 5 – Samstag 10.12.2016
Library, nochmal einkaufen und Tiki-Hut

 

5:30 Uhr wir sind wach.....

Wach in einer Umgebung, die wir genauso schön in Erinnerung hatten und uns schon einmal sehr wohlgefühlt haben. Hier fängt die Erholung an ...... Husten und Schnupfen müssen sich warm anziehen, denn hier haben sie keine lange Überlebenschance!

Na klar sind wir gestern abend noch unter die Dusche gehüpft um den Reiseschmutz abzuwaschen. Supergut und traumlos haben wir geschlafen, hallo Du neuer Tag wir sind voll da!

Ein gemütliches Frühstück, mit Filterkaffee, Bagels und Peanutbutter. Orange und Apfel, sowie ein Glas Wasser und der Tatendrang wächst. Der Tagesplan sieht die Library und einkaufen vor. Also erst mal einen Zettel schreiben.

Ein paar Dinge, wie Waschmittel und Spültabs, Getränke und Auflage, Yoghurt und Milch etc. müssen wir noch einkaufen und halt das, was einem sonst noch über den Weg läuft. Einkaufen macht uns wie immer viel viel Freude und wir verbringen schonmal so eine gute Stunde oder auch länger in diesen riesigen Supermärkten, die keinen unserer Wünsche offen lassen.

Zuerst wollen wir aber in die Library und uns ein paar Vogel- Blumen- und Schmetterlingsbestimmungs-Bücher ausleihen. Dabei erfahren wir, dass wir unseren Ausweis hätten erneuern lassen können, aber der liegt gut zu Hause in D, weil er ja abgelaufen war.

Für 3 Monate zahlen wir 15 Dollar, den Ausweis bekommen wir kostenlos neu und können dann auch wieder Bücher für den e-book-reader ausleihen. Das geht sogar von D aus, solange der Ausweis gültig ist. Verlängern geht leider nur persönlich und unter Vorlage vom Paß, sonst würden wir das ja gerne länger nutzen. Residents zahlen übrigens nichts und diese Bibliothek ist riesengroß und bietet eine umfangreiche Auswahl auch an Zeitschriften, die man jedoch vor Ort lesen muss, die darf man nicht mitnehmen.

Glücklich mit 7 Büchern und 3 Filmen für lange Winterabende, oder falls es mal im TV nichts geben sollte, was bei der Anzahl von wieviel 100 Sendern eher unwahrscheinlich ist, ziehen wir wieder von dannen.

.... Und falls ihr jetzt meint es wäre noch Vormittag, oh nein weit gefehlt, als wir „nach Hause" kommen ist es fast halb 4 nachmittags – was ist jetzt wohl dran? Ja, eigentlich haben wir Hunger und machen uns einen schönen Salat und ein Sandwich, anschließend einen Kaffee und Cinnamon Cake, übringens: wir sitzen am Pool bei 26 Grad C.

Heute abend sind wir im Tiki-Hut verabredet, dort spielen „Rocker" und wir sind gespannt was uns erwartet.

 

20161210 201025 002 JRM

 

Es ist Bike-Night in Cape Coral und in der 47th sind wieder Motorräder aller Couleur zu bewundern. Rolfs schlimmem Husten zuliebe, lassen wir in diesem Jahr das Flanieren und Music hören an den verschiedenen Bühnen ausfallen und freuen uns jetzt erst einmal darauf, unsere Freunde und Bekannte wiederzusehen.

Es wird ein lauter Abend und man nickt und kickt im Takt der Musik - ob man will oder nicht, man macht einfach mit. Die Süßkartoffel Fries und der Cole Slaw sind köstlich. Das Cola mit viel Eis gut verdünnt, um nicht zu viele Kalorien zu sich zu nehmen ist prima. Diet Cola mag ich nämlich nicht. Zu deutscher Uhrzeit 00:30 werden wir immer noch mal kurz müde, aber die Rythmen lassen so einen Durchhänger gar nicht zu. Nach 2 Stunden ist man fast taub auf den Ohren, kann sich gegenseitig nur anschreien, aber Spaß haben wir trotzdem gehabt. Ein Bild für die Götter, wie wir alle grauhaarig und gut gelaunt wippen und kicken und einzelne Textpassagen sogar mitsingen. Ja, bei Oldies sind wir gut drauf!

20161210 191952 JRM