2016 - ... und wieder mal zum Jahreswechsel in Florida

 

Tag 8 – Dienstag 13.12.2016
Kleiner Farmers Market

 

Guten Morgen,
Der Tag beginnt mit einem reichhaltigen, Frühstück am Pool bei 25°C und Sonnenschein pur.

Kinners, das haben wir uns nach dieser Nacht auch verdient. Rolf hatte einen ganz schlimmen Hustenanfall und hat keine Luft mehr bekommen. Panik kam auf und wir haben dann noch lange wach gesessen, damit er sich wieder beruhigen konnte und die Atemmuskulatur zur Ruhe kam. Ohhh weija, sowas wollen wir beide nicht mehr erleben. Man steht machtlos nebendran wenn der Partner nach Luft ringt und kann außer beruhigenden Worten und ansagen wie er atmen soll, nichts aber auch gar nichts tun.
Ok – vorbei – überstanden – und bitte nicht wieder!

Wir lesen und relaxen am Pool denn uns fehlen ja schließlich ein paar Stunden Schlaf. Das Buch ist spannend, aber die Müdigkeit ist größer und schwupps ist man schnell mal im Land der Träume.

Die Fotos von den Kamera Speicherkarten wollen auch noch runtergeladen werden und die Berichte nach und nach auf die Seite hochgeladen. Anschließend werden die Berichte noch nach und nach mit den entsprechenden Fotos bestückt aber nicht alles heute an einem Tag sondern jeden Tag ein bißchen mehr.

Etwa gegen 14.00 Uhr beginnt hier um die Ecke in der kleinen Surfside-Shops Mall der wöchentliche Farmersmarket und das wollen wir uns nicht entgehen lassen. Fahren rüber und kaufen noch ein paar frische Tomaten und Spinat, Radieschen und Gurke damit wir heute Abend noch Salat vor den Spaghetti Bolognese essen können.

Sieh an, ein Starbucks hat hier auch aufgemacht bzw. neu und groß gebaut, na da lassen wir uns nicht zweimal bitten und nehmen einen Frappuccino in „tall".

Markus und Jessica müßten eigentlich so gegen 18:00 Uhr bei uns eintreffen und so halten wir uns jetzt nicht stundenlang in der Mall auf. Im Dollarladen kaufen wir noch 2 Weingläser, da unsere Küche nur noch 2 Weingläser hergibt und ein Salatbesteck.

„Zu Hause" zurück brauchen wir erst mal wieder eine Pause und lesen ein wenig am Pool, bis die Sonne hinter den Palmen verschwindet, dann bereiten wir das Abendessen zu und schmücken den Vorgarten noch ein wenig mit unseren mitgebrachten Lichterketten.

Markus und Jessica kommen fast pünktlich an und freuen sich „endlich" da zu sein und diese wundervolle Wärme zu spüren. In New York war es doch ganz schön kalt und hat sogar ganz sanft geschneit.

Nachdem die Beiden eine Schnellduschung vorgenommen haben, sitzen wir gemütlich draußen am Pool und essen, plaudern, erzählen und hören zu. Zum Nachtisch haben die beiden Doughnuts von Krispy Kreme mitgebracht.

 

65235 5D JRM

 

65236 5D JRM

 

65238 5D JRM

 

Ach die sind ja wirklich ganz köstlich, wenn wir das gewußt hätten, dann hätten wir den Frappuccino heute nachmittag einfach ausgelassen.