2016 - ... und wieder mal zum Jahreswechsel in Florida

 

Tag 30 – Mittwoch 04.01.17
Regen – Library – Outlet – Subway

 

Heute sind wir schon 30 Tage in Florida und da wird es aber auch mal Zeit, dass wir erleben, wie sich so ein heftiger kurzer Regenguß anfühlt. Zunächst ist da ein Geräusch, was man nicht so recht zuordnen kann, dann schaut man raus und es sieht aus wie Nebel, aber es ist Regen, richtiger Regen mit großen Tropfen, die sich in ein Hundertfaches teilen, wenn sie durch den Screen in die Poolaera fallen.....

 

20170104 095745JRM

 

Ahhh und das riecht so gut – irgendwie hat es was, obwohl man das nicht jeden Tag haben möchte und nach ein paar Minuten oder einer halben Stunde, scheint ja auch die Sonne schon wieder.

Ein wenig bewölkt ist es noch, als wir zur Library ein paar Straßen weiter starten, um unsere ausgeliehenen Bücher zurückzugeben. Das klappt hier wie am Schnürchen, man schiebt sie nacheinander in so einen Automaten und schon ist „ausgechecked".

 

20170104 105632JRM

 

20170104 104714JRM

 

20170104 104939JRM

 

Nach der Library fahren wir zu Sun Harvest, um unsere Orangenvorräte für die letzten 10 Tage aufzufüllen. Es ist auf den Straßen und auch bei Sun Harvest brechend voll – Wahnsinn, so haben wir das noch nicht erlebt, aber meistens sind wir auch um dieses Datum herum schon auf dem Heimflug gewesen. Das Wetter ist herrlich warm und das wissen auch andere Menschen zu schätzen.

Von Sun Harvest aus gehts zur Miromar Outlet und auch hier ist eine ganze Völkerwanderung unterwegs vom Parkplatz zu den Geschäften... wir schauen mal hier und dort, kaufen noch ein paar Kleinigkeiten, aber bei diesem Dollarkurs von 1,02 lohnt sich das nicht wirklich wenn man ehrlich ist und damit Steuer und Kreditkartengebühr dazurechnet. Es ist mehr das Flair was einem immer wieder bewegt hier herzukommen. Also alles in eine Tüte gepackt und nach einer Stunde ist Rückzug angesagt.

Den Rückweg nehmen wir über die US41 und stromern noch durch einen Walmart weil unsere Sonnenmilch leer ist und wir noch nach ein paar anderen Dingen schauen wollen. Der angeschlossene Subway kommt uns gerade recht und wir nehmen das Angebot von Happy-Hour Footlongs ab 16:00 Uhr, wenn man zwei kauft für je 6 US$ wahr. Belag nach Wunsch und jeder ein Getränk so sitzen wir hier und beißen voller Inbrunst in diese supergut belegten Brote. Hhhm sehr lecker, einmal mit Italian Bread und Tuna und einmal mit 9 Grain Bread und Chicken. Salat, Tomate, milde Paprika, normale Paprika Honey Mustard Soße, schweizer Käse..... Oliven, der Tuna bekam noch Zwiebeln dazu und eine andere Soße. Ja, ich weiß, bekommt man auch alles in D, aber wetten das da ein kleiner Unterschied ist, oder könnt ihr jetzt gerade mit kurzen Ärmeln da sitzen und schlemmen....

 

20170104 170159JRM

 

20170104 170151JRM

 

Zu Hause angekommen, wuseln die Youngsters umher, sie packen ihre letzten Sachen zusammen und haben schon geputzt und alle Handtücher gewaschen und wir brauchen dann später nur noch den Trockner für die Bettwäsche anzustellen. Wir finden das sehr lieb und eigentlich hatten sie uns auch noch mit dem Essen eingeplant, schade - aber nach diesen Footlongs haben wir wirklich keinen Hunger mehr.

Dann heißt es „auf Wiedersehen" sagen und gute Reise wünschen, erst mal gute Fahrt nach Tampa und dann superguten Flug nach Hause.